Uli Beyer im Exklusiv Interview 2/2


Uli Beyer im Exklusiv Interview 2/2

Liebe Leser, herzlich willkommen zum 2. Teil des Exklusiv Interviews mit Uli Beyer

Frage Patrick:
Uli Beyer, wir kennen dich als Raubfisch Experten. Wann und wieso hast du das letzte Mal auf Friedfisch geangelt?

Antwort Uli Beyer:
Jetzt ist es schon 2-3 Jahre her. Ich habe öfter und intensiv mit der Matchrute Köderfische gefangen, die ich am Drachkovitch-System schon mal in schwierigen Momenten präsentiere. So richtig ohne Raubfisch-Hintergedanken habe ich bestimmt schon 18 – 20 Jahre nicht mehr auf Friedfisch geangelt. Im Hinterkopf schwirren aber die dicken Rheinbarben, denen ich irgendwann einmal einen Besuch abstatten werde…  

 Frage Patrick:
Was macht ein Angeljahr für dich erfolgreich? Sind es neue Rekordfische, die Anzahl der gefangenen Raubfische oder ist es etwas ganz anderes?

Antwort Uli Beyer:
Es ist nicht nur das Angeljahr, sondern das Angeln allgemein, das mir vielerlei „Erfolge“ bzw. zufriedene/glückliche Momente beschert.

Wenn ich einen tollen Fisch fange, so ist das natürlich immer eine große Freude. Es kann aber auch das gewonnene Verständnis für ein neues Gewässer oder eine neue Angelmethode sein. Immer wieder sind es aber auch die scheinbar erfolglosen Momente, denen ich viel abgewinne, wenn ich etwas Neues verstanden habe.

Ich sage immer: „Lieber einen Tag Schneider und etwas dazugelernt haben, als 5 dicke Fische und nicht zu wissen, warum sie gebissen haben!

Frage Patrick:
Wie sehen deine Pläne für die Angelsaison 2011 aus?

Antwort Uli Beyer:
Ich habe in diesem Jahr im September 2 Wochen lang sehr gemütlichen Urlaub mit meiner Frau in Holland gemacht. Da konnte ich nach sehr langer Zeit mal wieder so richtig „selbst“ angeln. Kein Guiding, keine Mitangler, denen man die „Pole-Position“ überlässt und viel Zeit, Neues auszuprobieren. Ich habe diese Zeit sehr genossen und möchte für 2011 mehr Zeit für solche Touren freihalten. Wohin und auf welche Fischarten habe ich jetzt aber noch nicht geplant. Sicher wird Holland dabei sein!

Frage Patrick:
Uli Beyer, angelst du immer mit Kunstködern, hast du einen Lieblingskunstköder oder angelst du auch mal mit totem Köderfisch? Wenn ja, gibt es eine bevorzugte Köderfischart, die du für am fängigsten hältst?

Antwort Uli Beyer:
Zu 99,5 % angle ich mit Kunstködern. Ansitzen mit Köderfisch ist für mich tabu – geht gegen meine Anglerehre! Vielleicht mal, wenn ich alt und klapprig bin… Meine Lieblingskunstköder sind Gummiköder und Zalt-Wobbler.

Ich habe aber auch etliche Spezialitäten, die in besonderen Situationen äußerst erfolgreich sind und die ich keinesfalls missen möchte. Mit Gummiködern + Zalt decke ich aber ein großes Spektrum der Angelsituationen sehr erfolgreich ab! Wenn jemand kommt und mit anderen Ködern besser fängt, lasse ich mich davon sehr gern auch überzeugen.

Frage Patrick:
Bleibt bei soviel Themen rund ums Angeln noch Zeit für Familie und andere Hobbys?

Antwort Uli Beyer:
Meine Frau ist zugegeben in der letzten Zeit etwas zu kurz gekommen! Deshalb haben wir unseren Holland-Urlaub letztens sehr genossen. Früh und spät etwas angeln, am Tage „gemeinsames“…

Weitere Hobbys gibt es bei mir eher nicht! Für die Fitness gehe ich nach Möglichkeit schwimmen oder etwas Radfahren, aber eigentlich dient das auch dem besseren angeln…

Frage Patrick:
Facebook, Internet Blogs und Twitter sind in aller Munde, sehen wir dich im Jahr 2011 mit einen eigenen Blog einen Facebook und Twitter Account? 

Antwort Uli Beyer:
An Blogs denke ich, auf Facebook bin ich – zu Twitter habe ich bisher noch keinen Draht…

Frage Patrick:
Was wolltest du schon immer mal loswerden?

Antwort Uli Beyer:
Angeln ist vor allem harte Arbeit und erfordert Konsequenz und Durchhaltevermögen. Auch mir fliegen die Fische nicht zu!

 Patrick:
Lieber Uli Beyer wir danken dir sehr für das ehrliche, spannende und begeisternde Interview! Wir wünschen dir alles Gute, ein ganzes Futteral voll Petri und natürlich Gesundheit! Wer noch mehr über Uli Beyer wissen möchte, sollte dieses Uli Beyer Video nicht verpassen:



Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Angeln und Fischen allgemein, Barsch angeln, Hecht angeln, Waller angeln / Wels angeln, Zander angeln abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Uli Beyer im Exklusiv Interview 2/2

  1. Pingback: Zander im November, Angeln im Dezember, Zanderangeln im Dezember, Zander Dezember, Zanderfischen im Dezember | Zander angeln und Zander fischen

  2. Pingback: Der beste Monat zum Zander angeln und Zander fischen | Zander angeln und Zander fischen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s